Telefonnummer

+43 680 320 89 54

E-Mail

tcm@mb.co.at

Öffnungszeiten

Termin nach Vereinbarung

Mein Name ist Manuela Brandstätter-Promok und ich komme aus Eben im Pongau. Mein Beruf ist Therapeutin für TCM, Tuina Masseurin und Ernährungsberaterin nach den 5 Elementen.
Als Dipl. Gesundheitspädagogin und Trainerin für Kinder habe ich zahlreiche Spezialausbildungen für Kinder-TCM absolviert.

Nach einigen Jahren des beruflichen Unterwegsseins im In- und Ausland sind mein Mann und ich wieder zurück in den Pongau gekommen. Unsere Kinder sollten, genau wie wir damals, die Möglichkeit haben sich in der Natur auszutoben und im ‘geschützen’ dörflichen Umfeld möglichst sorgenfrei aufwachsen können.

Mit meinem Tun als TCM Therapeutin möchte ich Bewusstsein dafür schaffen, dass diese Methoden unzählige Möglichkeiten bieten nicht nur im Akutfall zu unterstützen, sondern die besondere Stärke liegt vor allem in der Gesundheitsprävention.

Die Ernährungsberatung nach den 5 Elementen bildet die Basis in der TCM, alle anderen Maßnahmen bauen darauf auf. Sie ist eine tolle Möglichkeit für jede und jeden, selbst etwas für die Gesunderhaltung des Körpers zu tun sowie eine wirkungsvolle unterstützende Maßnahmen bei akuten Problematiken.

Ernährung kann – wie das Wort schon sagt – eigentlich alles für den Körper leisten, leider wird dies immer noch nicht so wahr genommen. Die Tuina ist die Massageform der TCM. Hier werden alle Probleme im Bewegungsapparat behandelt und auch die Meridiane sowie Akupunkturpunkte miteinbezogen.

Tuina kann je nach Bedarf mit Laser-Akupunktur, Schröpfen, Feuer-Schröpfen, Moxen oder Moxalampen kombiniert werden. Moxa ist wohltuende Wärme welche lokal an Akupunkturpunkten oder großflächig im Bereich der Muskeln und Leitbahnen eingesetzt wird.

Die Arbeit mit Kindern liegt mir ganz besonders am Herzen, mit Hilfe der Laserakupunktur arbeite ich verstärkt im Gebiet der Allergieprävention sowie in der Vorbeugung von immer wiederkehrenden Infekten. Die Klangschalenmassage eignet sich insbesondere für gestresste Schulkinder und bei Ein-und Duschschlafproblemen.

Auch im Rahmen der Ernährungsberatung sind mir Kinder besonders wichtig, es gibt hier ein Riesenpotential in der Vorbeugung. Meine Rezepte und Empfehlungen werden auch immer von meinen Kindern mitgekocht und auf ‘Essbarkeit’ hin überprüft.

Die Basis für alle Behandlungsmaßnahmen bildet eine professionelle Differentialdiagnostik nach TCM. Diese beinhaltet ein Informationsgespräch, die Analyse der Zunge und die Pulsdiagnostik, auf Wunsch auch Antlitz und Iris. Von daher leiten sich dann die Behandlungskonzepte, Kochkräuter, Tees, die Techniken der Tuina, die Kombinationen der Akupunkturpunkte und vieles mehr ab.

Warum ich als Pongauerin ausgerechnet TCM lernen wollte? Ich bin aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen von der TCM als ergänzende Methode zu den wichtigen und notwendigen Maßnahmen der Schulmedizin überzeugt, und ich glaube, dass es dringend notwendig ist, verschiedene Arten des Wissens, welche ihre Wurzeln in unterschiedlichen Zeiten, Traditionen oder Kulturen haben, zu vereinigen, um am Ende zu den besten Ergebnisse zu gelangen. Es gibt immer mehr als nur den einen Weg.